§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Vertragsbedingungen, unserer Annahmeerklärung und unserer schriftlichen Auftragsbestätigung.

(3) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

(4) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Mit dem Absenden eines Reparaturauftrages über unsere Internetseite durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls nach § 3 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.

(3) Wir werden den Zugang Ihrer abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung.

(4) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung annehmen. (5) Bestellungen von Lieferungen ins Ausland können wir nur bei Übernahme der Versandkosten berücksichtigen.

§ 3 Widerrufsrecht

(1) Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach Ziffer 1 Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

(3) Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Sie beginnt nicht zu laufen, bevor Sie diese Belehrung in Textform erhalten haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, StrongFlex GmbH, Postweg 19B, 76187 Karlsruhe, Telefon: 0721 47037995, info@turboservicegermany.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Erklärung über die Ausübung des Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich zurückzuzahlen.

Sie müssen uns im Falle des Widerrufs alle Leistungen zurückgeben, die Sie bis zum Widerruf von uns erhalten haben. Ist die Rückgewähr einer Leistung ihrer Natur nach ausgeschlossen, lassen sich etwa verwendete Ersatzteile nicht ohne Zerstörung entfernen, müssen Sie Wertersatz dafür bezahlen.

(Unterschriften der Beteiligten)

- Ende der Widerrufsbelehrung-

§ 4 Lieferbedingungen

(1) Schriftlich oder mündlich zugesagte Leistungszeiten oder Termine sind nur annähernd, es sei denn, es ist schriftlich ein fixer Leistungstermin zugesagt. Wir dürfen einen fixen Leistungstermin ändern, soweit durch eine Änderung oder Erweiterung der Arbeiten veränderte Verhältnisse herbeigeführt werden.

(2) Leistungszeiten beginnen mit Zugang der Auftragsbestätigung, Entrichtung der Vergütung und Eingang des Turboladers bei uns.

(3) Verhindern höhere Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen oder deren Auswirkungen oder sonstige Ereignisse, die wir trotz der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können, die Erfüllung unserer Leistungspflicht, verlängert sich die Reparatur-/Lieferfrist um die Dauer der Verzögerung. Dies gilt auch bei Verzögerungen des Versands in Folge von Umständen, die wir nicht zu vertreten haben. Wir werden Sie über die Verzögerung unterrichten, soweit dies möglich und zumutbar ist.

Wird durch derartige Ereignisse die Reparatur nachträglich für eine der Parteien unzumutbar, ist diese zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, ohne dass hieraus Schadensersatzansprüche hergeleitet werden können. Wir sind insbesondere nicht verpflichtet, ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung zu stellen oder die Kosten für die tatsächliche Inanspruchnahme eines Mietfahrzeugs zu erstatten.

§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Die Reparatur erfolgt zum Festpreis. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer wird in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.

(2) Wir tragen die Kosten für den Versand des reparierten Turboladers zu Ihnen. Der Versand des Turboladers erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko tragen wir dann, wenn der Kunde Verbraucher ist.

(3) Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten einer erforderlichen Rücksendung zu tragen.

§ 6 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Sie können die Reparaturkosten nach Ihrer Wahl per Vorkasse, auf unser auf der Internetseite angegebenes Konto überweisen, oder per Paypal entrichten.

(2) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Hiervon ausgenommen sind Gegenforderungen aus demselben Vertrag.

(3) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus demselben Vertrag beruht.

§ 7 Abnahme

(1) Die Abnahme erfolgt durch Auslieferung und Entgegennahme des Turboladers.

(2) Sie sind zur Abnahme des reparierten Turboladers verpflichtet. Im Falle der Nichtannahme oder Nichtabholung des Turboladers beim Versanddienstleister, gilt die Abnahme nach Ablauf von zwei Wochen seit Versendung des Turboladers als erfolgt.

(3) Die Gefahr geht mit Abnahme des Turboladers auf Sie über.

§ 8 Pfandrecht

Neben dem gesetzlichen Pfandrecht steht uns auch ein vertragliches Pfandrecht zu.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Soweit eingebaute Zubehör- und Ersatzteile nicht wesentliche Bestandteile geworden sind, behalten wir uns das Eigentum daran vor bis zur vollständigen unanfechtbaren Bezahlung.

§ 10 Gewährleistung

(1) Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren in einem Jahr ab Abnahme.

(2) Die Verjährungsverkürzung in § 8 Ziffer 1 gilt nicht für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von unseren Pflichten, von den Pflichten eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

(3) Haben wir nach den gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haften wir beschränkt: Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertraut haben und vertrauen dürfen. Diese Haftung ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Für die vorgenannte Haftungsbeschränkung und den vorgenannten Haftungsausschluss gilt Ziffer 2 dieses Abschnitts entsprechend.

(4) Unabhängig von unserem Verschulden bleibt eine etwaige Haftung bei arglistigem Verschweigen des Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

§ 11 Haftung für sonstige Schäden

(1) Sonstige Ansprüche, die nicht in § 8 geregelt sind, verjähren in der regelmäßigen Verjährungsfrist.

(2) Für Schadensersatzansprüche gelten die Regelungen in § 8 Ziffer 3 und 4 entsprechend.

§ 12 Urheberrechte

Wir haben an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf unserer Internetseite veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

§ 13 Urheberrechte

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Sitz. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

§ 14 Garantiebedingungen

1. Garantiegeber und Gegenstand des Garantievertrages

Die StrongFlex GmbH als Garantiegeber gewährt ihren Kunden (Garantienehmer) die nachstehend beschriebene zweijährige Garantie für Turbolader hinsichtlich aller Mängel des gelieferten Turboladers.

2. Laufzeit

Die Laufzeit der Garantie beginnt ab Abnahme des Turboladers durch den Kunden.

3. Voraussetzungen

Voraussetzungen für eine Leistung aus dieser Garantie sind:

  1. Die Montage des Turboladers wurde von einer Meister-Autoreparaturwerkstatt durchgeführt. Die Werkstatt muss den Garantiezettel der StrongFlex GmbH abstempeln und unterschreiben.
  2. Der Kunde hat das Fahrzeug gemäß seiner Bestimmung und den in der Montageanleitung enthaltenen Empfehlungen genutzt.
  3. Der Kunde hat die Flüssigkeitsstände regelmäßig überprüft und die Instandhaltung innerhalb der erforderlichen Fristen oder nach bestimmter Kilometerzahl gemäß den Empfehlungen des Herstellers gewährleistet.
  4. Der Kunde handelte unter Berücksichtigung der Kontrollleuchten oder der Warnhinweise auf dem Armaturenbrett.
  5. Der Kunde verwendete Motoröle mit großer Schmierfähigkeit, die man samt Öl-Filter jede 15.000 Kilometer tauschen muss.
  6. Der Kunde hat jede 15.000 Kilometer halbsynthetische Öle samt Öl-Filter getauscht. Direkt vor der Montage des Turboladers sind das Motoröl sowie Öl- und Luftfilter zu tauschen.

4. Ansprüche aus der Garantie

Über die Nachbesserung hinausgehende Ansprüche gegenüber der StrongFlex GmbH sind aus dieser Garantie ausgeschlossen. Insbesondere sind von dieser Garantie keine Ansprüche auf Lieferung eines neuen Turboladers, auf Schadensersatz, auf Lieferung eines Ersatz-Turboladers, auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen umfasst. Dies gilt auch, wenn ein Mangel endgültig nicht durch Nachbesserung beseitigt werden kann.

5. Keine Einschränkung der Gewährleistung

Durch diese Garantie werden die Gewährleistungsrechte des Garantienehmers nicht eingeschränkt.

6. Örtlicher Anwendungsbereich

Wenn der Turbolader in einem anderen Gebiet als dem Gebiet des europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz ausgeliefert wird, kann die Garantie nicht in Anspruch genommen werden.

7. Garantieausschluss

Ansprüche gegenüber der StrongFlex GmbH aus dieser Garantie sind in folgenden Fällen ausgeschlossen:

  1. Die im Garantieheft beschriebenen Prüfungen und Handlungen vor dem Einbau des Turboladers wurden nicht durchgeführt, protokolliert und nicht von einer Meister-Autoreparaturwerkstatt unterzeichnet.
  2. Der Kunde hat das Fahrzeug gemäß seiner Bestimmung und den in der Montageanleitung enthaltenen Empfehlungen genutzt.
  3. Das Fahrzeug weißt einen Wartungsstau im Checkheft auf und wurde nicht wie vom Hersteller vorgegeben gewartet.
  4. Der Turbolader wurde nicht bestimmungsgemäß verwendet (unregelmäßiger Öl- und Luftfilterwechsel, schlechte Kraftstoff- und Ölqualität, der Kunde hat versucht, den Turbolader selbst zu reparieren und einzustellen).
  5. Der Motor oder seine Elemente, an den der Turbolader angebracht wurde, wurden vor oder nach dem Einbau des Turboladers modifiziert.
  6. Das Fahrzeug wurde bei Sportwettbewerben, Autorennen, Rallyes und bei Probeläufen sowie bei Geländerennen genutzt.

8. Abwicklung der Garantieansprüche

Für die Abwicklung der Garantieansprüche gilt Folgendes:
a) Ansprüche aus dieser Garantie können ausschließlich uns gegenüber geltend gemacht werden.
b) Der ordnungsgemäße Einbau bzw. Montage des Turboladers durch eine Meister- Autoreparaturwerkstatt ist nachzuweisen.
c) Der Turbolader wird vom Besteller (bzw. durch eine Werkstatt) ausgebaut und an die Firma StrongFlex mit dem ausgefüllten Garantieheft versendet. Der Kunde trägt die Versandkosten.

Im Rahmen der Nachbesserung kann die StrongFlex GmbH nach eigenem Ermessen den Turbolader entweder ersetzen oder nachbessern. Ersetzte Teile werden Eigentum der StrongFlex GmbH.